Matthias Rath: "Digital Turn" zwischen technischen Möglichkeiten und individueller Verantwortung - ethische Herausforderungen der Informationsgesellschaft

13. Dezember 2010
MATTHIAS RATH
13. Dezember, 18.15
Österreichische Akademie der Wissenschaften, Festsaal,
1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
"Digital Turn" zwischen technischen Möglichkeiten und
individueller Verantwortung - ethische Herausforderungen der
Informationsgesellschaft

Matthias Rath, Direktor des Instituts für Philosophie und Theologie,
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Mit der Digitalisierung hat sich Kommunikation verändert - sowohl im privaten wie auch im öffentlichen Bereich. Die sozialen Folgen werden derzeit unter dem Begriff der "Mediatisierung" analysiert. Was aussteht, sind Überlegungen zur individuellen Verantwortung als Teil solcher öffentlichen Möglichkeiten. Der abschließende Vortrag in der Reihe der "Hedy Lamarr-Lectures" versucht, unter ethischer Perspektive soziale Entwicklung an individuelle Verantwortung zu binden - wozu es den Blick über technische Gegebenheiten und soziale Institute hinaus braucht.

Moderation:
Matthias Karmasin, ÖAW, Universität Klagenfurt

Presseberichte:
10.01.2011 Futurezone Cyberspace: "Der Nationalstaat ist obsolet"
14.12.2010 Ö1 "Digital Turn" - Das zufällige Wissen im Netz
20.12.2010 EJO "Die ‘Produtzer’ müssen Medienkritik üben"