Otfried Jarren: Intermediäre Organisationen

11. Oktober 2010
OTFRIED JARREN
11. Oktober, 18.15
Österreichische Akademie der Wissenschaften, Festsaal,
1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Intermediäre Organisationen - Infrastruktur für die Wissens-
und Informationsgesellschaft

Otfried Jarren, Prorektor für Geistes- und Sozialwissenschaften und
Ordinarius für Publizistikwissenschaft, Universität Zürich
Jede Gesellschaftsformation ist auf institutionelle Infrastrukturen existentiell angewiesen. In mobilen, kulturell wie ökonomisch pluralen und vielfältig vernetzten Gesellschaften hängen wir von leistungsstarken Organisationen ab. Insbesondere den intermediären Organisationen - wie Parteien, Verbänden und Massenmedien - kommt für Erhalt und Entwicklung moderner Gesellschaften eine besondere Bedeutung zu: sie sind Reflexionsorte, wirken als Vermittler und ermöglichen gesellschaftlichen Austausch. In der Wissens- oder Informationsgesellschaft kommt den Medien jedoch eine zunehmend größere Bedeutung zu.

Moderation:
Andy Kaltenbrunner, Medienhaus Wien

Presseberichte:
13.10.2010 Der Standard Sinnstifter in der Gesellschaft
12.10.2010 Ö1 Massenmedien in der ökonomischen Krise
18.10.2010 EJO Medien, auf in den Dialog!