Helga Nowotny: Die Ko-Evolution von Wissenschaft und Gesellschaft

15. März 2010
HELGA NOWOTNY
15. März, 18.15
Österreichische Akademie der Wissenschaften, Festsaal,
1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Von der Reise auf Darwins "Beagle" zu "Sorcerer II": die Ko-Evolution von Wissenschaft und Gesellschaft

Helga Nowotny, Präsidentin des Europäischen Forschungsrats, Brüssel

Ist ein Wissenschafts-Unternehmer wie Craig Venter, "Entschlüssler" des menschlichen Genoms, der neue Repräsentant einer Wissensgesellschaft in der wissenschaftliche Neugier und kommerzielle Verwertung zusammenfinden? Hat vielleicht gar eine "Demokratisierung" der Wissensproduktion eingesetzt oder sind weitere konfliktreiche Auseinandersetzungen um Wissen, wirtschaftliche Interessen und Moral zu erwarten? Der Vortrag wird zeigen, dass Wissensproduktion immer Ergebnis unserer gesellschaftlichen Praktiken und Denkweisen ist, ebenso wie die Gesellschaft von unserem Wissen geformt ist (Ko-Produktion), und somit eine ko-evolutionäre Entwicklung von Wissenschaft und Gesellschaft stattfindet.

Moderation:
Herbert Matis, ÖAW, Wirtschaftsuniversität Wien

Veranstaltungsort: Österreichische Akademie der Wissenschaften, Festsaal,
1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2

Der Eintritt ist frei!

Zum Nachsehen:
etalks.tv: Die Ko-Evolution von Wissenschaft und Gesellschaft

Presseberichte:
16.03.2010 Der Standard